Senken Sie mit Eco Spin bis zu 9,5% ihrer Treibstoffkosten und steigern Sie ihre Effizienz.
Die Treibstoffersparniss zahlt sich aus. Nach nur 3 - 6 Monaten rechnet sich die Investition.
Eco Spin verringert den Schadstoffausstoss. So helfen Sie mit die Emissionen zu verringern.

Patente

Alle Patente basieren auf drei Grunderfindungen. Im wesentlichen handelt es sich dabei um die Beeinflussung von Flüssigkeiten bzw. der darin enthaltenen Inhaltsstoffe durch Fließgeschwindigkeit, 
Druck und Verwirbelung.

Dies bedeutet unter anderem:

Veränderung der Oberflächenspannung (Dichte)
Stabilisierung von Flüssigkeiten (somit auch Verbesserung der Lagerfähigkeit)
Verbesserung der Brenneigenschaft von Diesel- und Benzinkraftstoffen

 

Nahezu 20 Jahre Forschungs- und Entwicklungsarbeit investierte der Erfinder Jürgen H. Münzing in dieses Projekt. Formulierte Patentschriften, fertigte Skizzen und Zeichnungen und baute Prototypen. Da diese Erfindungen – wie jede Erfindung die patentfähig ist – weltweit als technische Neuheiten gelten müssen, 
waren vom Erfinder teilweise auch völlig neuartige Testszenarien zu entwickeln und zu erproben.

Das erste Patent wurde am 12. März 1990 unter der Nummer 290049 durch das Patentamt in Wien
(Österreich) erteilt. Weitere Patente folgten. Neuentwicklungen sind in Ausarbeitung bzw. wurden
zwischenzeitig eingereicht.

In folgenden Ländern ist die ECO-SPIN Technologie geschützt:
Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kanada, Luxemburg, Mexiko, Niederlande, Österreich, Portugal, Schottland, Schweden, Schweiz, Spanien, USA, sowie osteuropäische Staaten

Das neueste angemeldete Patent A 1154/2005 wurde weltweit geschützt.
So sichern wir unseren Kunden und unseren Vertiebspartnern eine weltweit in dieser Art einmalige Technologie.

Nachstehend ein Auszug aus den Patentschriften:

Patent Österreich PDF-Download (925KB)
Patent EU PDF-Download (556KB)
Patent USA PDF-Download (746KB)